"Die virale Bedrohung"

Es gibt wohl niemanden in unserem Umfeld der/die nicht gerade durch die Vorgänge um und vor allem in uns berührt wird. Die Flut an Informationen, Berichten, Verordnungen und Empfehlungen und die zeitgleiche Verunsicherung angesichts so konträrer Einschätzungen überfluten unser Leben. 

Vor einigen Jahren war ich in Berlin Teilnehmerin eines Kongresses zur Geburtskultur. Lilliana LAMMERS (Doula aus Argentinien und lebenserfahrene Geburtsbegleiterin) und Michel ODENT (Arzt und Geburtshelfer sowie bedeutender Verfechter der natürlichen Geburt) sprachen und diskutierten dort drei Tage lang vor und mit Doulas, Hebammen, ÄrztInnen und interessierten über die Entwicklungen von uns Menschen. Damals war ich als Gast dort, ich sollte Eindrücke und Menschen fotografisch festhalten - was ich jedoch zu hören bekam und schließlich meine Aufmerksamkeit zutiefst fesselte waren wissenschaftlich untermauerte Informationen über die Bedeutung unserer Geburt. Darüber hinaus referierte Odent über die Bedeutung unseres Umgangs mit "Mutter Erde als Organismus". Wie bedeutend seine Worte damals waren konnte ich tatsächlich spüren - mein Wissen darüber war jedoch dünn. Jetzt erinnere ich mich an seine Worte, lese nach, staune und freue mich: diese französische Pionier der Geburtskultur brachte nicht nur die Wassergeburten in unsere Krankenhäuser sondern verfasste schon vor Jahren eine Art These über die Wichtigkeit der VIROSPHÄRE, in verständlicher Sprache.

Michel ODENT:

Childbirth and the Evolution of Homo sapiens

Pinter and Martin 2014, Chapter 19:

"Eine kleine Anzahl etablierter Fakten sollte ausreichen, um jeden davon zu überzeugen, dass das Überleben unserer Spezies in hohem Maße von unserer Beziehung zur Welt der Viren abhängt. 

Viren stellen den größten Anteil an Biomasse dar, wenn man einen nahezu unendliche Anzahl von Viren in den Ozeanen berücksichtigt. Die Hauptbedrohung geht von Viren mit einem RNA-Genom aus.

...

Von nun an sollte das Hauptthema nicht mehr die Geschichte der Beziehungen zwischen Menschen sein, sondern die Geschichte der Beziehung zwischen Mensch und Mutter Erde. Die Virosphäre ist ein Hauptbestandteil von Gaia...von Mutter Erde als Organismus mit eigenen Selbstregulationsfunktionen."

 

In den 1970er Jahren wurde das "ökologische Bewusstsein" populär. In dieser Zeit wurzeln auch die Auseinandersetzungen und Behauptungen von Michel ODENT dass es üblich sei, die Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf die Ökosysteme zu antizipieren ohne die wahrscheinlichen Veränderungen des Menschen zu berücksichtigen die durch mehrere Aspekte des modernen Lebensstils hervorgerufen werden.  

Buchtipp: "DAS GEDÄCHTNIS DES KÖRPERS - Wie Beziehungen und Lebensstile unsere Gene steuern" von JOACHIM BAUER (PIPER Verlag)

mehr lesen 2 Kommentare

Welche Kamera passt zu mir?

Fotografien begleiten uns heute nahezu überall(hin). Beinahe jeder ist hin und wieder ein Fotograf. Wer jedoch tiefer in das Handwerk der Lichtbildnerei eintauchen will und sich dabei natürlich auch mit den verschiedenen Werkzeugen auseinandersetzt stoßt gleich zu Beginn auf essenzielle Fragen:

 

 WELCHE KAMERA PASST ZU MIR UND MEINEN VORHABEN? WAS MUSS ICH BEIM KAUF GANZ GRUNDLEGEND BEACHTEN?

 

 

Tipps zur Auswahl des geeigneten Werkzeugs findest du hier.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Vorstellungsrunde

Die Entstehung der Plattform KREISRUND steht in direktem Zusammenhang mit den Erfahrungen und Kenntnissen von Menschen, die hier in Form von Erfahrungsberichten ihr Wissen teilen wollen und können.

mehr lesen 0 Kommentare